top of page

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle unsere Geschäftsbeziehungen mit
unseren Kunden.
(2) Unsere AGB gelten ausschließlich. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB des
Kunden werden nur dann und insoweit Vertragsbestandteil, als wir ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt haben.

§ 2 Terminvergabe/Terminabsage/Behandlung

(1) Gebuchte Termine sind verbindlich.
(2) Die Behandlung von Personen über 18 Jahren ist nach terminlicher Vereinbarung möglich. Bei
Personen unter 18 Jahren ist eine Zustimmung des gesetzlichen Vertreters erforderlich.
(3) Die Behandlungsdauer und der Behandlungsumfang richten sich nach den vorherigen und
individuellen Absprachen, der körperlichen Situation und Konstitution des Kunden sowie bei
Gesichtsbehandlungen nach dem Hautbild des Kunden.
(4) Kann aus für uns nicht zu vertretenden Umständen bzw. Gründen oder höherer Gewalt ein Termin
von uns nicht eingehalten werden, wird der Kunde umgehend in Kenntnis gesetzt, sofern die
hinterlegten Adress- und Kontaktdaten eine zeitnahe Kontaktaufnahme ermöglichen. Wir sind in dem
Fall berechtigt, den Termin kurzfristig zu verschieben oder vom Vertrag zurückzutreten. Unsere
gesetzlichen Rücktritts- und Kündigungsrechte bleiben unberührt.
(5) Bei Nichterscheinen des Kunden wird der gesamte Behandlungspreis gemäß § 615 BGB in
Rechnung gestellt, sofern die Absage nicht mindestens 24 Stunden vor Beginn der Behandlung
erfolgte. Ein Anspruch auf Ersatzleistung des Kunden besteht nicht. Bereits geleistete Zahlungen des
Kunden werden nicht verrechnet oder erstattet.
(6) Bei Terminabsagen innerhalb von 24 Stunden vor dem vereinbarten Behandlungstermin bleibt die
Verpflichtung zur Zahlung von 50 % des Gesamtpreises der jeweiligen Behandlung bestehen.
(7) Im Falle einer Krankheit oder eines Unfalls des Kunden ist ein Nachweis durch ein ärztliches Attest
oder einer Unfallanzeige der Polizei vorzulegen. Bei entsprechendem Nachweis fallen keine
Behandlungskosten an.
(8) Bei verspätetem Eintreffen des Kunden besteht nur ein Anspruch auf Behandlung der vereinbarten
Behandlungsdauer. Wir sind dennoch bemüht, die gewünschte Behandlung in voller Länge
anzubieten, sofern die Behandlungsdauer nicht aufgrund eines nachfolgenden Termins vorzeitig bzw.
rechtzeitig beendet werden muss. Ein Preisnachlass aufgrund der verkürzten Behandlungsdauer kann
nicht gewährt werden.

§ 3 Preise

(1) Die aktuellen Preise zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gelten, sofern im Einzelfall nichts
anderes vereinbart ist. Sämtliche Preise sind Endpreise und verstehen sich inklusive der gesetzlichen
Mehrwertsteuer.
(2) Die Zahlung ist spätestens mit Beendigung der Behandlung bzw. Schulung fällig. In begründeten
Fällen können einzelne Termine nur nach entsprechender Vorauszahlung angenommen werden.
(3) Zahlungen sind wie folgt möglich: Bar und EC-Karte.


§ 4 Gutschein

(1) Gutscheine können für alle angebotenen Behandlungen und Schulungen erworben werden.
(2) Gutscheine können nicht in Verbindung mit Rabatten oder Sonderaktionen eingelöst werden.
(3) Die Gültigkeit von Gutscheinen beträgt 36 Monate und beginnt mit dem Ausstellen des Gutscheins.
Anschließend verfällt der Anspruch auf Leistung.
(4) Der (Rest-) Wert von Gutscheinen wird nicht in bar ausgezahlt.
(5) Zum Einlösen des Gutscheins ist eine Terminvereinbarung erforderlich.
(6) Bei Nichterscheinen des Kunden, gilt der Gutschein als eingelöst, sofern der Termin nicht
mindestens 24 Stunden vor Beginn der Behandlung abgesagt wurde.


§ 5 Hinweispflicht

(1) Auf bestehende Krankheiten, Allergien, Hauterkrankungen, Schwangerschaften, Beschwerden
oder anderweitige medizinische Gründe, die Auswirkungen auf die Behandlung haben können, ist
durch den Kunden vor der Behandlung hinzuweisen. Der Kunde ist zur wahrheitsgemäßen Auskunft
verpflichtet.
(2) Eine Garantie bzgl. der Hautverträglichkeit bei Behandlungen an der Haut kann nicht gewährleistet werden.
(3) Offensichtliche Behandlungsfehler sind innerhalb von 7 Tagen nach der Behandlung anzuzeigen.
Andernfalls sind Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.
(4) Die Anzeige von Behandlungsfehlern bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
(5) Im Falle einer berechtigten Reklamation wird die Behandlung ohne zusätzliche Kosten verbessert.
Hierzu wird mit dem Kunden zeitnah ein neuer Termin vereinbart.
(6) Im Übrigen gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.


§ 6 Haftung

(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind
Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit
oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für
sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Cosmos of
Aesthetics by Lara Josephine oder Erfüllungsgehilfen beruhen.
(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Cosmos of Aesthetics by Lara Josephine
nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht
wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung
des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

§ 7 Datenschutz

Die an uns übermittelte Daten (personenbezogene Daten) werden ausschließlich zum Zwecke der
Bearbeitung Ihrer Anfragen verwendet. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und
entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie unserer Datenschutzerklärung. Mit
unserer Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, in welcher Weise Ihre personenbezogenen
Daten von uns verarbeitet werden.

§ 8 Anwendbares Recht
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrecht.


§ 9 Salvatorische Klausel, Schriftform

(1) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein
oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Die Parteien
verpflichten sich, die unwirksame oder nichtige Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung zu
ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt. Dasselbe gilt im Fall einer Lücke.
(2) Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform.

bottom of page